Methacrylate

Seit dem Jahre 2002 hat sich der eigens hierfür gegründete Arbeitskreis Methacrylate mit der Frage befasst, ob die bei Zahntechnikern häufiger festgestellten Allergien ihre Ursache in einer veränderten chemischen Zusammensetzung der Prothesenkunststoffe auf der Basis von Methylmethacrylat (MMA) haben könnten. Der Arbeitskreis hat ein Mustersicherheitsdatenblatt erarbeitet, das Auskunft über Maßnahmen bei unbeabsichtigter Freisetzung von MMA, über die Expositionsbegrenzung und über persönliche Schutzausrüstungen gibt. Wesentliches Ziel ist die Verringerung von Gesundheitsgefahren durch Hautkontakt sowie durch die inhalative Aufnahme.

Die Ergebnisse des Arbeitskreises sind in einem Artikel, der im März 2007 im "Dental-Labor" veröffentlicht worden ist, zusammengefasst worden.

undefineddl_journal_MMA_Maerz_2007

undefinedMuster_SDB_Lucitone

© VDDI e.V. - Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. - Aachener Straße 1053-1055 - 50858 Köln - Germany - Telefon: +49/(0)221/5006870 - Telefax: +49/(0)221/50068721 - E-Mail: info@vddi.de