Zahlen und Fakten

Jahr Gesamtumsatz Exportanteil Beschäftigte
1997 2,01 Mrd. Euro 0,80 Mrd. Euro 13.265
1998 2,12 Mrd. Euro 0,82 Mrd. Euro 11.954
1999 2,11 Mrd. Euro 0,95 Mrd. Euro 13.216
2000 2,63 Mrd. Euro 1,04 Mrd. Euro 16.500
2001 2,79 Mrd. Euro 1,22 Mrd. Euro 16.411
2002 3,08 Mrd. Euro1) 1,378 Mrd. Euro 17.000
2003 3,11 Mrd. Euro 1,52 Mrd. Euro 17.118
2004 3,20 Mrd. Euro 1,60 Mrd. Euro 17.151
2005 3,20 Mrd. Euro2) 1,80 Mrd. Euro 17.190
2006 3,50 Mrd. Euro2) 1,90 Mrd. Euro 17.500
2007 3,80 Mrd. Euro2) 2,12 Mrd. Euro 17.900
2008 3,90 Mrd. Euro2) 2,34 Mrd. Euro 18.700
2009 3,75 Mrd. Euro2) 2,14 Mrd. Euro 18.425
2010 4,013 Mrd. Euro2) 2,341 Mrd. Euro 17.992
2011 4,109 Mrd. Euro2) 2,435 Mrd. Euro 18.147
2012 4,369 Mrd. Euro2) 2,684 Mrd. Euro 18.488
2013 4,506 Mrd. Euro2) 2,765 Mrd. Euro 19.305
2014 4,637 Mrd. Euro2) 2,895 Mrd. Euro 19.625
2015 4,949 Mrd. Euro2) 3,109 Mrd. Euro 20.025
2016 5,050 Mrd. Euro2) 3,206 Mrd. Euro 20.176
2017 5,3 Mrd. Euro2) 3,4 Mrd. Euro 20.700
2018 5,32 Mrd. Euro2) 3,4 Mrd. Euro 21.000
2019 5,545 Mrd. Euro2) 3,499 Mrd. Euro 21.293
2020 4,818 Mrd. Euro2) 2,921 Mrd. Euro 20.861
2021 6,197 Mrd. Euro2) 4,076 Mrd. Euro 21.121

1) inkl. Umsatz aus eigener ausländischer Fertigung   2) ab 2005 geänderte Berechnungsgrundlage
Quelle: Notarielle Umsatzerhebung des VDDI unter seinen Mitgliedern

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Grafik Dentalmarkt
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken!

Zur wirtschaftlichen Lage der Dental-Industrie

Die Ergebnisse der jährlichen Treuhandumfrage des VDDI von Januar bis März 2022 ließen überraschend gute Geschäftsentwicklungen erkennen.

  • Der Gesamtumsatz der Deutschen Dental-Industrie legte im Jahr 2021, nicht zuletzt aufgrund des statistischen Basiseffektes, auf 6,2 Milliarden € (+28,6 % ggü. 2020) zu.
  • Einen deutlichen Beitrag leisteten dabei die Exportmärkte mit insgesamt 4,1 Milliarden € (+39,5 %).
  • Der Inlandsumsatz konnte wieder um knapp 12 % auf rund 2,1 Milliarden € zulegen.

Die überwiegend sehr positiven Erwartungen aller Mitgliedsunternehmen über alle Teilbereiche hinweg, auf das laufende Geschäftsjahr 2022 bezogen, wurden jäh vom russischen Angriff auf die Ukraine zunichte gemacht. Das andauernde Kriegsgeschehen und dessen gesamt- und weltwirtschaftliche Folgen sind nicht absehbar.

Insgesamt können wir stabile Geschäftsverläufe und eine optimistische Grundstimmung in der Deutschen Dental-Industrie beobachten.

Überwiegend positive Erwartungen an das laufende Geschäftsjahr bestätigt auch die Konjunkturumfrage vom Mai 2022. Der Vergleich des 1. Halbjahres 2022 mit dem Vorjahreszeitraum zeigt positive Erwartungen bei der deutlich überwiegenden Anzahl der Mitglieder.

Hier gibt es insgesamt sehr positive Signale sowohl im Inland als auch im Ausland über alle Bereiche. Insbesondere erkennen wir eine steigende Nachfrage nach hochwertigen Versorgungen, nach „high-end-dentistry“. Offenbar hat die ständige Beschäftigung mit Gesundheitsfragen vielen Menschen den Wert der persönlichen Gesundheit und Lebensqualität erneut bewusst gemacht.“

© VDDI e.V. - Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. - Aachener Straße 1053-1055 - 50858 Köln - Germany - Telefon: +49/(0)221/5006870 - Telefax: +49/(0)221/50068721 - E-Mail: info@vddi.de