Newsdetails

11.07.2011 - 12:03 - Alter: 8 Jahre

Die Deutsche Dental-Industrie baut ihre Stellung auf den Weltmärkten aus

Köln, den 6. Juli 2011. Bei einem Gesamtumsatz von 4,01 Milliarden Euro erzielten die 200 Unternehmen der deutschen Dental-Industrie im Jahre 2010 ein Umsatzplus von 6,8 Prozent zum Vorjahr 2009. Trotz des weiter zunehmenden Wettbewerbs auf den internationalen Gesundheitsmärkten wurden Umsätze in Höhe von 2,34 Milliarden Euro (+9,6 %) und der Inlandsumsatz auf 1,67 Milliarden Euro (+3,3%), berichtete Dr. Martin Rickert, Vorstandsvorsitzender des VDDI, bei der Vorstellung des Geschäftsberichtes 2010/2011 anlässlich der jährlichen Mitgliederversammlung des Verbandes in Köln.

(Bildunterschrift: Weiss, Dr. Haase, Dr. Rieger, Rauter, Dr. Rickert, Dr. Eberlein, Dr. Gebauer, Voss, Pace, Dr. Heibach. Foto VDDI/B. Sticklies)

C. Weiss, Dr. Haase, Dr. Rieger, H. Rauter, Dr. Rickert, Dr. Eberlein, Dr. Gebauer, S. Voss, M. S. Pace, Dr. Heibach. Foto: VDDI / B. Sticklies

Den Verlauf des Inlandsgeschäftes 2010 beurteilen danach 65 Prozent der VDDI-Mitglieder als gut, sie konnten Umsatzsteigerungen verzeichnen.

Auch die Erwartungen im laufenden Geschäftsjahr sind ähnlich positiv, denn 62 Prozent der Mitgliedsunternehmen rechnen mit steigenden Umsätzen in Deutschland.

Das Auslandsgeschäft bleibt ein stabiler Anker des Wachstums

Mit einer Exportquote von diesmal rund 55 Prozent konnte die deutsche Dentalindustrie ihre bedeutende Marktposition auf den Weltmärkten stabilisieren und in einigen Märkten sogar deutlich ausbauen.

Über den Exportgeschäftsverlauf 2010 berichteten 46 Prozent der Befragten von steigenden Umsätzen, Absatzergebnisse auf dem Vorjahresniveau meldeten 40 Prozent der Firmen, nur 14 Prozent hatten Rückgänge zu verzeichnen.

Dr. Rickert als Vorsitzender bestätigt

Bei den turnusmäßigen Wahlen wurde Dr. Martin Rickert (SycoTec) nach achtjähriger Amtszeit mit überwältigender Mehrheit für weitere zwei Jahre als Vorsitzender des VDDI bestätigt. Ebenfalls bestätigt wurden die stellvertretenden Vorsitzenden Henry Rauter (Vita-Zahnfabrik) und Sebastian Voss (Hager und Meisinger). Für den aus dem Vorstand ausscheidenden Cristoph Weiss (Bego) wurde Dr. Martin Haase (Heraeus Kulzer) neu in den Vorstand gewählt.

Der aktuelle VDDI-Vorstand und Beirat auf einen Blick:

  • Vorsitzender: Dr. Martin Rickert (SycoTec)

Stellvertretende Vorstandsmitglieder:

  • Henry Rauter (VITA Zahnfabrik)
  • Dr. Martin Haase (Heraeus Kulzer)
  • Sebastian Voss (Hager und Meisinger)

Beirat::

  • Dr. Jürgen Eberlein
  • Dr. Steffen Gebauer (Melag)
  • Christoph Weiss (BEGO)
  • Dr. Wolfgang Mühlbauer (DMG)
  • Mark Stephen Pace (Dentaurum)
  • Dr. Sören Rieger (Renfert)

Geschäftsführer:

  • Dr. Markus Heibach

Der VDDI ist Mitglied im Bundesverband der Deutschen Industrie.



< proDente Kommunikationspreis 2011

© VDDI e.V. - Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. - Aachener Straße 1053-1055 - 50858 Köln - Germany - Telefon: +49/(0)221/5006870 - Telefax: +49/(0)221/50068721 - E-Mail: info@vddi.de