Newsdetails

15.02.2013 - 09:57 - Alter: 7 Jahre

IDS mit attraktivem Rahmenprogramm für alle Besucherzielgruppen

Vom 12. bis 16. März 2013 trifft sich die internationale Dentalwelt zur 35. Auflage der Internationalen Dental-Schau in Köln. Mehr als 1.950 Aussteller aus über 55 Ländern präsentieren dann die neuesten Innovationen, Produkte, Verfahren und Dienstleistungen der Dentalbranche. Ergänzend zum Produktangebot an den Ständen der Aussteller bietet auch das Rahmenprogramm für alle Besucherzielgruppen spannende Informationen: angefangen von der Speaker's Corner, über das Angebot der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) bis hin zur feierlichen Preisverleihung des 14. Gysi-Preis-Wettbewerbs für herausragende Arbeiten der Auszubildenden im Zahntechniker Handwerk.

Speakers' Corner: das Forum für neueste Trends, Produkte und Methoden   
Auch in diesem Jahr bietet die Speaker's Corner in Halle 3.1 an allen fünf Messetagen ein abwechslungsreiches Programm. In halbstündigen Expertenreferaten präsentieren Referenten dort zwischen 10 und 17 Uhr aktuelle Trends, Innovationen, Produkte und Methoden aus den Forschungslaboren und Ideenschmieden diverser Aussteller. Die Agenda des Forums umfasst unter anderem Themen wie Prophylaxe, CAD/CAM, Funktionsdiagnostik, Implantologie, Dentalanästhesie oder auch Erfahrungsberichte mit der GOZ 2012.    
   
Die Zahnärzte im Blick   
Die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) bietet zusammen mit Partnerorganisationen an ihrem Stand Informationen und Gesprächsrunden zu ganz unterschiedlichen, für Zahnärzte relevante Themen. Auf dem Stand in Halle 11.2 sind neben der BZÄK die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK), die Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung (KZBV), das Institut Deutscher Zahnärzte/Zentrum Zahnärztliche Qualität (IDZ/ZZQ), die Zahnärztlichen Mitteilungen (zm), die Stiftung Hilfswerk Deutscher Zahnärzte für Lepra- und Notgebiete (HDZ), der Dentista Club, der Bundesverband der Zahnmedizinstudenten in Deutschland (BdZM), der Bundesverband der zahnmedizinischen Alumni in Deutschland (BdZA), die Young Dentists Worldwide (YDW), der Verein für Zahnhygiene (VfZ) und die Aktion zahnfreundlich vertreten.    
   
Die BZÄK und ihre Partner thematisieren u.a. Punkte wie "Gebührenordnung für Zahnärzte", "Patientenrechtegesetz", "Hygienemanagement in Zahnarztpraxen", "Qualitätsförderung", "Elektronischer Heilberufsausweis für Zahnärzte",  "Orale Prävention/Krebs/Rauchen und Mundgesundheit", "Gewinnerziehung GOZ-Analyse" oder auch "GOZmobil - die neue GOZ-App". Zudem beantwortet die BZÄK Fragen zur Kooperation zwischen BZÄK und DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Es werden Fachberatungen zu den Themen "Social Media" und "barrierefreie Praxis" angeboten und in einer gesundheitspolitischen Diskussionsrunde das Thema "Niederlassung oder Anstellung?" diskutiert.    
   
Verleihung des 14. Gysi-Preises   
Am 14. März werden die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen sowie die Urkunden des 14. Gysi-Preis-Wettbewerbs in einer feierlichen Preisverleihung an die Preisträger überreicht. Der vom Verband der Deutschen Zahntechniker-Innungen (VDZI) ausgeschriebene renommierte Nachwuchs-Wettbewerb kürt die besten zahntechnischen Arbeiten der Auszubildenden im Zahntechniker-Handwerk. Die Arbeiten werden während der gesamten Messelaufzeit auf der Verteilerebene zwischen den Hallen 10 und 11 ausgestellt. Außerdem steht der VDZI an seinem Messestand in Halle 11.2  bereit, um Zahntechnikern Informationen zur berufspolitischen Arbeit, dem branchenspezifischen Qualitätssicherungskonzept QS-Dental, der BEB Zahntechnik und weiteren Themen zu liefern.    
   
Generation Lounge   
Der Bundesverband zahnmedizinischer Alumni in Deutschland (BdZA) ist erstmalig mit der Generation Lounge in Passage 4/5 auf der IDS vertreten. Unter dem Motto "Welche Ratschläge haben die Generationen füreinander" ruft der BdZA alle Zahnmediziner dazu auf, den Ideen- und Erfahrungsaustausch zu suchen. Die Generation Lounge dient nicht nur als Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch, sondern behandelt auch so spannende Themen wie "Die Rolle der modernen Medien für die Zahnmedizin".     
   
Initiative proDente   
Die Gemeinschaftsinitiative der deutschen Dentalbranche, Zahnärzte, Zahntechniker, Dentalfachhandel und Dental-Industrie, verleiht am 13. März um 12 Uhr im CC-Ost den proDente-Journalistenpreis "Abdruck 2013".   
   
Weitere Informationen zum Rahmenprogramm der IDS 2013 sind unter www.ids-cologne.de (Die Messe / Events & Veranstaltungen) zu finden. Sämtliche Informationen zum Rahmenprogramm bietet auch die IDS App, die kostenlos über die IDS-Website herunter geladen werden kann.    
   
Die IDS (Internationale Dental-Schau) findet alle zwei Jahre in Köln statt und wird veranstaltet von der GFDI Gesellschaft zur Förderung der Dental-Industrie mbH, dem Wirtschaftsunternehmen des Verbandes der Deutschen Dental-Industrie e.V. (VDDI), durchgeführt von der Koelnmesse GmbH, Köln.   
   
Anmerkung für die Redaktion:   
Fotomaterial der letzten IDS Köln finden Sie in unserer Bilddatenbank im Internet unter www.ids-cologne.de im Bereich "Presse".   
   
Bei Abdruck Belegexemplar erbeten



< Paradedisziplin Parodontologie: der State of the Art auf der Internationalen Dental-Schau (IDS) 2013

© VDDI e.V. - Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. - Aachener Straße 1053-1055 - 50858 Köln - Germany - Telefon: +49/(0)221/5006870 - Telefax: +49/(0)221/50068721 - E-Mail: info@vddi.de