Newsdetails

16.03.2020 - 15:30 - Alter: 197 Tage

Sars-CoV-2 / COVID 19

Auf dieser Seite stellen wir Unternehmen der Dental-Industrie Informationen zur aktuellen Situation zur Verfügung. Sie wird fortlaufend aktualisiert.

Photo Credit: Alissa Eckert, MS, Dan Higgins, MAMS - This media comes from the Centers for Disease Control and Prevention's Public Health Image Library (PHIL), with identification number #23312

Photo Credit: Alissa Eckert, MS, Dan Higgins, MAMS - This media comes from the Centers for Disease Control and Prevention's Public Health Image Library (PHIL), with identification number #23312



Unterstützung für Unternehmen in der Corona-Krise


1. Förderprogramme für Unternehmen

Zur Bewältigung der Folgen des Corona Virus hat das BMWi eine Übersicht über aktuelle Förderprogramme herausgegeben:

Opens external link in new windowhttps://www.foerderdatenbank.de/


2. Bundesfinanzministerium

Das BMF will mit einem Milliarden Schutzschild darauf hinwirken, dass die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft so gering wie möglich bleiben. Möglichst kein Unternehmen soll durch die Epidemie in Existenznot geraten und möglichst kein Arbeitsplatz verloren gehen.

Opens external link in new windowhttps://www.bundesfinanzministerium.de/


3. Bundeswirtschaftsministerium

Mit einem weitreichenden Maßnahmenpaket will das BMWi Arbeitsplätze schützen und Unternehmen unterstützen. Firmen und Betriebe sollen mit ausreichend Liquidität ausgestattet werden, damit sie gut durch die Krise kommen.

Opens external link in new windowhttps://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/coronavirus.html

Das Schutzschild für Beschäftigte und Unternehmen enthält folgende Maßnahmen:

  • Erleichterter Zugang zu Kurzarbeitergeld
  • Verbesserung der Liquidität durch steuerliche Erleichterungen
  • Ausweitung der Programme für Liquiditätshilfen

Näheres zum Schutzschild:

Opens external link in new windowhttps://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Downloads/S-T/schutzschild-fuer-beschaeftigte-und-unternehmen.pdf?__blob=publicationFile&v=14


4.  Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)

Die Bundesregierung hat ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem Unternehmen bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt werden. Hierbei kommt der KfW die Aufgabe zu, die kurzfristige Versorgung der Unternehmen mit Liquidität zu erleichtern.


5. Antrag Soforthilfe in den Bundesländern

Wo genau Unternehmen und Solo-Selbstständige in den einzelnen Bundesländern Unterstützung beantragen können, erfahren Sie auf dieser Übersichtsseite des DIHK:

Opens external link in new windowhttps://www.dihk.de/de/aktuelles-und-presse/coronavirus/wo-kann-ich-soforthilfe-beantragen--20040


6.  Hotlines für Unternehmen

Infotelefon des Bundesgesundheitsministeriums zumCoronavirus
(Quarantänemaßnahmen, Umgang mit Verdachtsfällen, etc.):
Telefon: 030 3464 65100
Montag – Donnerstag: 8:00 bis 18:00 Uhr
Freitag: 8:00 bis 16:00 Uhr

Hotline für allgemeine wirtschaftsbezogene Fragen zum Coronavirus:
Telefon: 0 30 18615 1515
Montag – Freitag: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
 
Hotline zu Fördermaßnahmen:
Förderhotline: 030 18615 8000
Montag - Donnerstag: 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Beantragung von Kurzarbeitergeld:
Die grundsätzliche Zuständigkeit liegt bei der örtlichen Arbeitsagentur.

Unternehmerhotline der Bundesagentur:
Telefon: 0800 45555 20

Hotline für Fragen zu Ausnahmegenehmigungen:
BAFA-Hotline: 06196 908-1444
E-Mail: Opens window for sending emailschutzausruestung(at)bafa.bund.de

Infotelefon des Bundeswirtschaftsministeriums zum Coronavirus (nur wirtschaftsbezogene Fragen):
Telefon: 030 18 615 0
E-Mail: Opens window for sending emailbuergerdialog(at)bmwi.bund.de
Montag – Freitag: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr


7. Auswirkungen von COVID 19 auf Zahnarztpraxen in der EU


 
WEITERE NÜTZLICHE LINKS:

 


Photo Credit: Alissa Eckert, MS, Dan Higgins, MAMS
This media comes from the Centers for Disease Control and Prevention's Public Health Image Library (PHIL), with identification number #23312.



< Interview mit Mark Stephen PACE, dem Vorstandsvorsitzenden des VDDI

© VDDI e.V. - Verband der Deutschen Dental-Industrie e.V. - Aachener Straße 1053-1055 - 50858 Köln - Germany - Telefon: +49/(0)221/5006870 - Telefax: +49/(0)221/50068721 - E-Mail: info@vddi.de